Artikel mit dem Tag "Sangha"



31. Mai 2014
Der Mai stand im Zeichen der Fortbildung. Viel Wissen und Inspiration, Lernen und Ausprobieren - als eine, die immer neugierig bleibt, ein großes Vergnügen. Auch, weil ich die Gemeinschaft so genieße. Ich liebe es, mit mutigen, schlauen, schönen, liebevollen Gefährtinnen zu üben, zu atmen, zu reden, zu lauschen, zu schweigen. Wie schade, dass viele von Ihnen gar nicht merken, wie toll sie eigentlich sind. Denn es grassiert eine fiese Krankheit auf den Matten: Yoga-Perfektionismus.

23. Februar 2014
Eine Freundin hat einmal zu mir gesagt: "Wir denken doch immer, dass alle andern blau und glitzernd sind - und wir das einzige grüne, schleimige Monster." Dieses Bild ist hängengeblieben und tröstet mich, wenn ich mal wieder vergesse, dass wir uns alle ab und zu grün und schleimig fühlen. Dass das zum Leben und Menschsein dazugehört.